Zumba fitness Core – Review

Zumba Fitness Core- Wii-Xbox360-Im Test-Review-BannerWir hatten für euch die Ehre, den musikalischen Tanz Titel Zumba fitness Core für euch zu testen, der allerdings nicht nur Musik und Tanz vereint, sondern auch noch sportliche Elemente in sich trägt.

Verzichte auf öde Bauchübungen und stärke deine Körpermitte stattdessen mit dem einzigen Spiel,das extra konzipiert wurde, um deine Bauchmuskeln durch ein aufregendes Ganzkörper-Workout zu formen. Dieses energiegeladene Tanzfitness-Abenteuer bietet 40 heiße Tracks und über 30 Tanzstile, so dass du deine Bauchmuskeln in Form bringen kannst, ohne auch nur einmal runter au den Boden zu müssen!

Mach dich fit zusammen mit insgesamt 6 verschiedenen Trainern wie: Beto, Tanya, Beardsley, Gina Grant, Kass Martin, Loretta Bates und Nick Logrea.

Die ersten Minuten – Es geht erst einmal langsam los

Nachdem wir erst einmal von schon recht cooler Musik begrüßt wurden, geht es auch schon gleich daran, sich ein eigenes Profil zu erstellen. Hier müsst ihr nicht nur euren Namen eingeben, sondern auch Geburtsdatum, Geschlecht und Gewicht gehören hier zu den geforderten Angaben. Danach könnt ihr eigentlich auch gleich schon mit dem Training loslegen.

Gameplay – Hier wird Sport mit Spaß verbunden

Wenn ihr euch noch nicht gleich am Anfang für einen der insgesamt 40 Songs im Einzelspieler Modus entscheiden könnt ,dann habt ihr noch die Möglichkeit, euch im Schritt für Schritt Bereich die einzelnen Tanzschritte zu den verschiedenen Musikrichtungen etwas genauer anzusehen und diese zu üben. So wärmt ihr euch vor dem eigentlichen Training auch noch etwas auf und werdet nicht gleich ins kalte Wasser geworfen.

Allerdings könnt ihr auch einen Kurs machen, indem ihr dann zwischen Kurz(20 Minuten), Mittel(45 Minuten) und Lang(1 Stunde) wählen könnt. Der enthaltenen Zumba fitness Gürtel ermöglicht es, das Training leicht mit freien Händen zu absolvieren. Der Gürtel lässt sich durch das vorhandene Klebband gut an jeden Körper anpassen und verrutscht auch nicht.

Zumba Fitness Core- Wii-Xbox360-Im Test-Review-pic001

Im Bereich ” Fortschritt” kann man dann noch einmal einen genauen Überblick über Spielstatistik, Auszeichnungen, Ziele und Extravideos bekommen. Außerdem kann man hier auch die angegebenen Profildaten ändern und die Fortschritte ansehen, die man seit dem ersten Tag gemacht hat.

Steuerung – Hier geht´s übersichtlich zu

Die Steuerung in Zumba fitness Core läuft wie bei anderen Spielen auf der Nintendo Wii über den Wii Controller. Dieser ist allerdings auch bei den Übungen im Allgemeinen sehr wichtig, da dieser eure Schritte erkennt und weitergibt, um so eure erreichten Punkte später auswerten zu können. Beim Training an sich kann man den Controller leicht im Zumba fitness Gürtel.

Zumba Fitness Core- Wii-Xbox360-Im Test-Review-pic003

Die Spieleranzeige gibt während des Trainings Aufschluss darüber, wie synchron eure Schritte sind und zeigt euch an, wie nah ihr an einem Stern seit. Je nachdem, wie viele Sterne ihr in den verschiedenen Songs erspielt habt, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Bonusvideos freischaltet.

Grafik

Was die Grafik angeht, gibt es im Großen und Ganzen nicht viel auszusetzen. Die Hintergründe sind genau so schön gestaltet, wie auch die Trainer und Tänzer detailliert dargestellt sind. Auch die Farben sind nicht all zu kräftig, damit sie den Trainierenden nicht vom Training ablenken.

Sound – Eine runde Sache

Die Musik im Spiel ist klar und so, wie man sie auch aus den diversen Musikvideos kennt. Auch hier dürfte sich für jeden Geschmack etwas passendes finden lassen. Da es sich bei Zumba fitness Core allerdings mehr um ein Spiel handelt, in dem es um Fitness geht, sind auch die Tanzschritte eher dem Training angepasst und können etwas vom jeweiligen Song abweichen.

Zumba Fitness Core- Wii-Xbox360-Im Test-Review-pic002

Tanz unter anderem zu Titeln von Sean Paul, Bob Marley, EnriqueIglesias, Karmin und vielen anderen und lass dich mit dem Rhythmus mitreißen.

Fazit

Wer gerne etwas für seinen Körper und seine Fitness tun möchte und sich den Weg ins Fitnessstudio ersparen will (auch des Geldes wegen), der könnte in Zumba fitness Core endlich einen passenden Titel gefunden haben. Von leicht bis schwer gibt es viele Songs und so können sich auch Anfänger einmal an schwereren Titeln versuchen. Ein einziges Manko bei diesem Titel ist allerdings, dass nicht immer alle der Schritte angezeigt werden und man so später sicherlich auch etwas mehr Übung benötigt.

Alles in allem kann man mit Zumba fitness Core aber nicht viel falsch machen, wenn man das Training auch mit dem nötigen Spaß verbinden möchte.

Pro

  • verbindet intensives Training mit Spaß
  • gute Auswahl an Liedern

Kontra

  • Schritte werden nicht immer angezeigt
  • wenig Titel mit geringer Stufe

Redakteur

Quelle: steht im Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>