Review – Agatha Christie – The ABC Murders

Mit Agatha Christie – The ABC Murders durfte ich seit langem ein Spiel testen, welches meine Leidenschaft für Krimis wieder etwas mehr zur Geltung bringt. In Agatha Christie – The ABC Murders schlüpft man in die Rolle von Hercule Poirot, einem französischen Detektiv, der zudem zu den berühmtesten Schöpfungen von Agatha Christie gehört. Hercule Poirot zeichnet sich vor allem durch seine in sich ruhende Art aus. Anders als Sherlock Holmes kann er zwar nicht an Hand von Beweisen oder auch der Auswahl der Opfer auf das Aussehen und den den Charakter des Mörders schließen, doch jeder Detektiv geht nun einmal anders an die Dinge ran, um dann später auf die Lösung des Falles kommen zu können.

Story

In Agatha Christie – The ABC Murders treibt ein brutaler Morder sein Unwesen, der nicht nur seine Opfer mit Hilfe des ABC´s auswählt, sondern auch den Ort, an dem er dann seine Opfer findet. Er hinterlässt keinerlei Spuren, außer einem Buch, in dem der Halt seines Mordes unterstrichen ist.

Optik

Die Optik des Spieles ist zwar schön, doch wer hier nach Grafiken im Sinne von Tomb Raider oder Assassin´s Creed sucht, wird enttäuscht werden. Agatha Christie – The ABC Murders punktet eher mit einer schönen aber nicht all zu aufdringlichen Optik, da dies für ein Krimi-Spiel auch nicht unbedingt notwendig ist. Gerade das hat mir gut gefallen, da zu detailreiche Spiele auf Dauer auch eher anstrengend sein können. Doch das bedeutet nicht, dass es hier keine Details gibt! Denn gerade wenn es um Rätsel geht oder auch Objekte, die man sich anschauen kann, wurden dem entsprechend auch mehr Details eingesetzt. Ein guter Kontrast also.

ABC_Bilder_001

Umgebung/Sound

Die Umgebung in Agatha Christie – The ABC Murders punktet durch ihre schlichte Schönheit würde ich sagen.Das wird ergänzt durch die sehr realistischen Geräusche in der Umgebung, wie zum Beispiel dem Zwitschern von Vögeln. Das rundet alles gut ab und ergibt so ein wie gesagt, schönes Gesamtbild. So wird dem Spieler wie ich finde, der Einstieg in das Spiel erleichtert.

Rätsel

Rätsel sind ja bekanntlich nie einfach, doch in Agatha Christie – The ABC Murders gibt es schon teilweise harte Nüsse. Doch auch diese sind mit etwas Knobelei lösbar. Da die Rätsel und Hinweise allerdings nicht immer offensichtlich sind, empfiehlt es sich, die Umgebung immer genau unter die Lupe zu nehmen. Denn nur so kann man später auch sicher sein, dass man für die später Klärung des Falles alle wichtigen Hinweise und Indizien gefunden hat. Eben wie ein richtiger Detektiv.

Befragungen

Ähnlich wie auch schon bei L.A. Noire bekommt man auch in Agatha Christie – The ABC Murders verschiedene Möglichkeiten angeboten, welche Frage man an die einzelnen Personen stellen möchte. Ist man nett, setzt man die Person unter Druck oder beschuldigt man sie direkt des Mordes? Egal,für welche Richtung man sich entscheidet, alles kann Vor und Nachteile haben. Und wenn ein Zeuge oder Verdächtiger nicht mehr reden möchte, könnte das wie im echten Leben alles nur unnötig erschweren. Überlegt also lieber bereits am Anfang des Spieles, welche Rolle ihr ausfüllen möchtet. Nett, Böse oder doch lieber Neutral? Wie ihr euch auch entscheiden werdet, am Ende gibt es ja doch nur eine Wahrheit und die wird immer einen Weg finden, um ans Licht zu kommen.

ABC_Bilder_002

Kleine, graue Zellen

Immer, wenn ihr einen gewissen Fortschritt im Spiel erreicht habt, ist es an der Zeit, seine kleinen, grauen Zellen zum Einsatz zu bringen und alles noch einmal zusammen zu fassen, was man bisher in Erfahrung gebracht hat. So muss man jetzt nämlich mit Hilfe der gefundenen Beweise und aufgenommenen Aussagen den Hintergrund der Tat ermitteln. Im Vordergrund steht hier allerdings immer eine Frage, die es zu beantworten gilt. Doch auch wenn der Fall abgeschlossen scheint, muss der genaue Hergang noch nachgestellt werden, sodass er mit den Beweisen überein stimmt.

Fazit

Zugegeben, mich hat bereits schon der Trailer von Agatha Christie – The ABC Murders überzeugt, dass ich gerne einmal einen Blick in dieses Krimi-Spiel werfen möchte. Enttäuscht hat mich Agatha Christie – The ABC Murders an dieser Stelle zwar nicht, doch hätte man ruhig einpaar mehr Fälle einbauen können, um so den Spiel-Spaß etwas mehr zu erhöhen. Wer aber trotz allem auf der Suche nach einem guten Krimi-Spiel ist und sich von dem erhöhten Preis zwischen momentan 30-40€ nicht abschrecken lässt, kann ruhig einen Blick hinein werfen, da es auf jeden Fall gut gelungen ist.

Agatha Christie - The ABC Murders

Agatha Christie - The ABC Murders
8.5

Gesamt

9/10

    PRO

    • - schöne Umgebung
    • - interessante Rätsel
    • - spannende Story

    Kontra

    • - Steuerung nicht erklärt
    • - relativ kurzer Spielverlauf

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *