Bungie – Neuer Titel in Arbeit

Bungie(Halo) stellten nun den kommenden Multiplatform Shooter “Destiny” vor der für die aktuelle und kommende Konsolengeneration erscheinen soll.

Im Spiel hat sich die Zivilisation der Erde auf “benachbarte” Monde und Planeten weiter ausgedehnt. So gibt es Kolonien auf dem Mond, Mars, Venus und auf den Monden des Jupiters, sowie des Saturns. Doch nach einer schweren Katastrophe, die beinahe die gesamte Menschheit auslöschte, verbleibt nur noch eine sichere Kolonie auf der Erde.

Diese wird durch einen künstlichen Himmelskörper namens “Traveler” beschützt, der sich in der Umlaufbahn der Erde befindet. Dieser beherbergt die “Guardians”, deren Aufgabe es nun ist, nicht nur die verbleibende Bevölkerung zu schützen, sondern auch das Mysterium um die “Beinaheauslöschung” aufzudecken. Alienstämme, wie die namens Sandeaters, War Rhinos, oder Spider Pirates stellen zudem eine große Bedrohung dar. Und es gibt sogar eine Robo-Rasse namens “Vex”, die Zeitreisen beherrscht!

Der Spieler darf sich in dem 1st Person Shooter, wie aus RPGs bekannt, seinen eigenen Charakter zusammenstellen und mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen ausstatten. 3 Klassen stehen einem dabei zur Verfügung. Bungie verspricht zudem, dass der “Open World” Shooter über keinerlei Ladebildschirme verfügen soll. Dabei muss man bedenken, dass es man sich nicht nur in einer geschlossenen “Sandbox” (wie etwa GTA und Co) aufhält, sondern, dass man sich auch in einem persistenten Universum bewegt. Um das Spiel allerdings zocken zu können, bedarf eines einer ständigen Internetverbindung, da die Spielwelt quasi eine “Shared World” darstellt, in der sich alle Spieler online treffen und miteinander kämpfen, oder auch Handel betreiben können. Auch stehen den Spielern Competitive und Coop-Multiplayermodi zur Verfügung, die sich nahtlos in den Singleplayermodus einfügen.

Redakteur

Quelle: steht im Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>